Warum Berufskraftfahrer werden?

Deutschlands Kraftfahrermangel ist Ihre Chance

Laut Hochrechnungen haben bis zum Jahr 2022 ca. 30% aller heutigen Kraftfahrer den Ruhestand angetreten.
Es fehlen dann fast 150.000 Fahrer in den Bereichen Bus, LKW und Auslieferungsfahrer.

Jedes Jahr gehen jetzt schon rund 15.000 Berufskraftfahrer in Deutschland in Rente.
Die Zahl der Erstausbildungen in der Branche kann den stetig steigenden Bedarf an Fachkräften nicht decken.

Wie kam es dazu?
Der Berufskraftfahrer ist ein angesehener und unverzichtbarer Beruf. Ein Großteil des Fahrernachwuchses wurde Jahr für Jahr duch die Bundeswehr ausgebildet (sog. "Bundeswehrführerschein").

2011 wurde der Pflichtwehrdienst in Deutschland abgeschafft, der damit verbundene Nachwuchsmangel konnte nicht aufgefangen werden.
Zusätzlich ist für einige Qualifikationen ein Mindestalter von 21 Jahren Voraussetzung.

 

 

Positive Nebenwirkungen

Die Arbeitgeber in der Kraftfahrerbranche sind sich der Situation bewusst und haben reagiert!
 
Vor allem durch:
- deutschlandweit jährlich steigendes Lohnniveau
- stark verbesserte Arbeitszeitregelungen
- Aufstiegsmöglichkeiten in Verwaltungs- und Leitungsebenen
 
Auch muss man als Fahrer/-in heutzutage keine schweren Arbeiten mehr am Fahrzeug durchführen, dafür gibt es spezialisierte Servicetechniker.
 
Dadurch wird der Beruf für alle Quereinsteiger/-innen ermöglicht.
 
 
 

Link: 

Nutzen Sie jetzt Ihre Chance und besuchen Sie eine unserer Infoveranstaltungen oder vereinbaren Sie eine unverbindliche Beratung.

Unser Flyer in Deutsch, Türk und العربية